Innovationspreis »Pulire 2005«

Messe »Pulire 2005«, Verona

2005 gewann Adiatek zum Anlass des Events »Pulire«, der größten Messe im Sektor der professionellen Reinigung, mit der Nachlaufmaschine, Amber den bedeutenden Innovationspreis.

Die ergonomischen Lösungen dieser Scheuersaugmaschine und die große Wendigkeit, die das Ergebnis einer vertieften Analyse der korrekten Gewichtsverteilung sind, aber auch der neue, innovative Führungsholm mit sehr einfacher Steuerung, machen „amber“ zu einer leistungsstarken Maschine für die industrielle Reinigung, die für die Großflächenreinigung und heikle Flächen geradezu perfekt ist.

Das Schaltwerk des Bürstendecks ist die erste Innovation dieser Nachlaufmaschine, denn sie ist allen voran mit einem Hydrauliksystem für die Bürstenanhebung und einer mechanischen Regelung des Anpressdrucks des Bürstendecks (bis 35 kg) bestückt. Die stufenlose und äußerst präzise Feinregelung ändert die Einstellung um jeweils 1 kg pro Knaufdrehung. Der Anhebemechanismus des Bürstendecks wurde anhand einer handbetätigten Pumpe verwirklicht, die einen Hydraulikkolben antreibt. Der Hub und die Kraft, die auf den Hebel einwirken, sind so konzipiert, dass sie weitgehend unterhalb den Richtlinienvorgaben liegen. Die Absenkung der Scheuersaugmaschine wird hingegen über einen Hebel am Armaturenbrett gesteuert, der sich problemlos einstellen lässt und weder zu schnell noch zu langsam arbeitet.

Das Absaugsystem gilt hingegen als die zweite Innovation dieser Scheuersaugmaschine für die professionelle Reinigung. Die patentierte Innovation stützt sich auf ein Gehäuse aus hochdichtem Polyethylen mit Rotationstechnologie. Die besondere Geometrie des erwähnten Systems erzielt eine deutliche Schallreduzierung der Saugturbine, ohne den Luftstrom einzuschränken, da die Luftzirkulation unterstützt wird und der Luftstrom getrennt zur Kühlluft des Motors verläuft. Das Gehäuse mit Motor lässt sich für einen zeiteffizienten Ersatz zudem werkzeuglos ausbauen.

Das Design der patentierten Maschine mit ihrer besonderen elliptischen Form ist die dritte Innovation, deren Konzipierung auf den folgenden spezifischen Merkmalen beruht:
  • „Beständigkeit“ gegen den Innendruck, der durch das Gewicht des Wassers hervorgerufen wird.
  • „Schwenkbarkeit“ auf der Grundlage der Maße der verschiedenen Ausführungen der Scheuersaugmaschinen.
  • Einfache „Erkennbarkeit“, auch bei Integration in anderen Volumen.

Diese Aspekte galten von Anfang an als wirksame, wenn auch mutige Entscheidung gegenüber der Konkurrenz, mit dem Ziel, ein System mit hohem Designgehalt auf den Markt zu bringen, das für alle Versionen der Scheuersaugmaschinen von Adiatek zum Einsatz kommen konnte.

Heute, 10 Jahre nach ihrer Einführung, hat die innovative Nachlaufmaschine „amber“ immer noch die Nase vorn.
Sigla.com - Internet Partner